Spielberichte Großfeld

07.03.2020 | British Lions FC – SV Traktor Boxhagen 1:1 (1:1)

Sonnabend Vormittag unter der Tröte von Referee Weiser. Wie immer mangde Laubenpieper kurz vor Spandau. Die Löwen vom Großen Felde boten eine gute Kapelle auf, lediglich Kollege Zunker abstinierte. Die haben zwar auch schon zweistelligen Punktrückstand zu den THCysten, aber wer, wenn nicht sie, könnte da noch irgendwie rankommen. Insofern war ein Sieg gegen die Traktoristen Pflicht. Jene traten ihrerseits… Weiter →

14.2.20 | Traktor – SFC Friedrichshain I 3:1 (3:0)

Die Unken draußen unkten sowas wie „zweistellig is drin heute“ und schämten sich später gar zu recht für diese anmaßende Überheblichkeit! Boten doch die Angereisten eine sehr ordentliche zweite Hälfte und gewannen die sogar: nach einer erfolgreich inszenierten Ecke mittels des Tores zum Ehrentreffer (50. Min). Vorher wiederum offerierte Traktor eine kaltschnäuzige Hausherren-Vorstellung und konnte an die letzte Aufführung von… Weiter →

01.02.2020 | THC Franziskaner – Traktor Boxhagen 0:0

Okay, kommen wir gleich zur Zusammenfassung – es war eine Schlacht! Es mag sein, dass nicht alle unter Ihnen, verehrte Auskenner, eine Unentschiedelei ohne Netzereien  mögen. Es kann sein, dass einige von Ihnen, lieber Leserin, wissen, welche Dramatik in einem torlosen Remis stecken kann. Mit Sicherheit war es jedenfalls heuer ein Schmankerl auf allerhöchstem Niveau. Kämpferisch, taktisch, körperlich und technisch… Weiter →

24.01.2020 | SV Traktor – Bosna i Herzegowina 6:3 (1:3)

Heimspiel der Agrarökonomen derer aus Boxhagen; und deswegen kamen wieder einige knappe 2 Dutzend Zugucker in den Hauffgrund gepilgert! Sind doch die Auseinandersetzungen mit den freundlichen Balkanesen immer etwas Besonderes und zeichnen sich durch gute Führung (besten Dank an Muriz Hasanovic) aus… Tinto wie folgt aufgestellt: Polo im Kahn (stabilisiert sich zusehends und offeriert ein gutes  Niveau), Gunvald, Tokajer (spielt… Weiter →

18.01.2020 | Berliner Jungs II – Traktor 2:0 (1:0)

Samstag mittags an der Rennbahn. Die „Jungs“ spielen eine starke Saison und Traktor brachte Personalsorgen mit. Vermeintlich! Denn was die dann 90 Minuten abzogen, war eine ausgezeichnete, heroische und prachtvolle Leistung – dürfen und müssen wir so sagen. Einfach herrlich, wie sich Herr Pupetta mittels Defensiv-Konzept diese Truppe Untertan gemacht hat und jene Männer in weinrot selbstlos, klug und taktisch… Weiter →