Spielberichte Großfeld

8.11.19 | Traktor – FC Horrido 78 3:2 (2:1)

Die Großfeldfußballer aus Boxhagen empfingen mit Horrido einen weiteren Aufsteiger (ambitioniert, jung, vollzählig) in der Verbandsliga. Im freitäglichen Flutlicht; vor ca. 20 Zuguckern inklusive eines offiziellen „Groundhoppers“ – es war dessen 541. Spiel in Berliner Gefilden. Gastgeber mit 2 Helfern aus der 30er aufgemumpelt. Steffen sowie der Soziologe (2 aristokratische Tore!) mit guter Leistung. Dazu: Polo (hielt die Punkte gut… Weiter →

3.11.19 | RBC Berlin – Traktor 3:6 (0:2)

…von wegen auf Naturhalmen! Marzahner mussten richtiges Gras missen und luden ein zum Tänzchen auf nassem Teppich – gar nicht deren Geläuf/Bedingungen! Sie erinnern sich, lieber Leserin? Traktor spielte letztens gut gegen Zehlendorfer (also in der 2. Halben zumindest); und knüpften nahtlos daran an. Mit dieser Startaufstellung des Numismatikers: Polo – Gunvald ©, Trude Unruh, Tokajer, Ribisel- Sokrates, Grinsekatze, Achilleus,… Weiter →

22.10.19 | Hertha 03 Zehlendorf/FZ – Traktor Boxhagen 5:2 (5:1)

Es gibt gute Neuigkeiten, lieber Leserin! Traktor spielte die beste Stunde seit langem und blickt nun etwas erwartungsfroh in seine Zukunft: ab Minute 30 (da allein stand es schon 5Nulle für Onkel Tom) arbeiteten sich an einem Dienstagabend die Boxhagener ordentlich ins Geschehen und tauten auf. Es ward aweng Fußball; Gastgeber ließen etwas nach und zu, Tinto definierte Sachverhalte wie… Weiter →

19.10.19 | 1.FC PV Nord – Traktor Boxhagen 1:1 (0:0)

Caput VI. Keine Freude drin. Das ist so ähnlich wie das Erstellen eines Samplers: nimm aus teilweise herausragenden Alben die vermeintlich besten Stücke und vermansche diese dann zu einer „Best- Off“-Platte. Wie langweilig, welch unfruchtbare Behauptung. Beispiel: das bei Universal 2018 (Spätherbst) herausgebrachte Doppelvinyl der Allman-Brothers-Band „Collected“. Übrigens: einer der wirklich herausragenden weißen Blues-Gitarristen, der sich strikt an Robert Johnson… Weiter →

27.9.19 | Traktor – THC Franziskaner FC 1:7 (0:4)

In Boxhagen wurden vor dem Spiel noch etliche Akteure zusammengekratzt, um überhaupt antreten zu können. Also Organisationstalent haben die ja, muß man ihnen lassen. Doch zu welchem Zwecke? Oje: nach einer guten Viertelstunde stand es NullViere und aus Gründen der Schadensbegrenzung wurde der Abwehr der Weinroten ein 5. Mann hinzugefügt. Fortan durfte Traktor etwas mitspielen und sich an sich selbst… Weiter →