Spielberichte Großfeld

16.12.17 | BW Friedrichshain/Hulk City – Traktor 0:3 (0:2)

Ein Spiel in fast vollkommener Analogie zum Match gegen die „Berliner Jungs II“ neulich: Traktor mit Bestbesetzung und 5 Wechslern, der Gastgeber bemüht und dies auch noch leicht verzagt. Zudem: 9 Gästezugucker feuerten Tinto an, Herr „Pluto“wski pfiff, eine frische Brise umhauchte das METRO-Dach. Und alle Freizeitballtreter, welche es ernst meinen mit ihren Unternehmungen, gingen ja einst bei Samuel Beckett… Weiter →

8.12.17 | SC Kristall/Prenzlberger Teufel – Traktor 4:3 (3:0)

Freitagabend in Weißensee: die gastgebende zusammengeraufte Spielgemeinschaft mit dem etwas umständlichen Namen übernahm in Halbe Uno die Initiative und klöppelte -schon alleine wegen des heftig besseren Zweikampfverhaltens- eine formidable Pausenführung heraus. Gäste kamen mehr als nur teilweise zu spät, präsentierten dann imposant viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau, verfügten über ein mittelmäßiges Laufspiel und hatten gar oft das Nachsehen; zu geringes Nachrücken… Weiter →

23.11.17 | Traktor Boxhagen – Berliner Jungs II 3:0 (1:0)

Der Aufsteiger war mit ca. 20 Unterstützern ins Flutlicht bei den Pappeln gereist – Abendspiel bei Tinto! Boxhagener wiederum spielen gerne unter erstrahlenden Kandelabern und verfügten heuer über 5 Wechsler. Die große Frage bei denen war, ob mit dem letzten Auswärtsdreier bei den ABCysten (Dank an den Kollegen BolzHauer für Autoring!) die historische vietnamesische Irritation schon überwunden worden war oder… Weiter →

19.11.17 | Adlershofer BC – Traktor 3:5 (3:1)

Am Sonntag ging es ran gegen die Jungs vom Adlershofer BC. Die trotz relativ langer Anreise und ziemlich bescheidenem Herbstwetter mit angereisten Fans konnten sich auf eine ereignisreiche Partie freuen. Das Spiel startete sehr durchwachsen, Traktor kam nicht richtig rein und der Gegner drückte. Nach circa einer Viertelstunde dann Aufregung! Unglückliches Handspiel bei Grätsche im eigenen Strafraum, Elfmeter für Adlershof! Muss man nicht unbedingt geben. Adlershof verwandelt, es steht 1:0.! Danach kleckert die Partie so vor sich… Weiter →

12.11.17 | Traktor – Urbanspor 0:2 (0:0)

In einem hart umkämpften Spiel konnten am Ende die Gäste nicht ganz unverdient obsiegen. Grund hierfür war die etwas mehr vorhandene Solidität in der inneren Organisiertheit sowie die Torabschlußstärke. Bemerkenswert der schwarze Staubsauger mit der 15, ein abgezockter 13er (ließ sich als etatmäßiger Mittelstürmer geschickt fallen und brachte Ruhe ins Aufbauspiel hinein) sowie der Torwächter. Ebenfalls überragend ihr Abwehrturm mit… Weiter →