20 Jahre Traktor: The winner is Torpedokäfer … und einige Momente

Bei ordentlichen sommerlichen Temperaturen feierte Traktor sein 20jähriges Bestehen – mit den Boxhagen Open und einer kleinen Feierlichkeit im Anschluss.

Zu dem Turnier konnten wir sieben Mannschaften begrüßen, leider war die Auswahl der British Lions nicht anwesend. Sicherlich um den Spott über Boris Johnson zu vermeiden. Aber ihren Weg in den Schönen Hauffgrund fanden die Mannschaften von Sporting Mutante, FC Ballcellona, TNT Olympia, den Iron Devils, Traktor Traditionale, Traktor Boxhagen und den Torpedokäfer. Es sollen hier gar nicht die Spiele rekapituliert werden, sondern an die besonderen Momente erinnert werden – und das Freizeitfußball eigentlich ne dufte Nummer ist.

Torpedokäfer … Sieger nach Neun-Meter-Schießen gegen Sporting Mutante
  • Besonders freuten wir uns als Verein, dass mit Traktor Traditionale die Creme de la Creme der Gründergeneration kam … mit Kapitän Sandokan, Eisen, Jörg, die Plauener Spitze, der Saphir, Jensen und vielen mehr … trainiert von Don Noberto höchstpersönlich.
  • Am Rand standen unter anderem Hurricane und RubbeldieKatz (im Anzug von einer Hochzeit kommend!).
  • Ahmet, der in jeder Mannschaft spielen könnte und sich für Traktor entschied.
  • Das wir ein faires Turnier sahen. Dort wo ein Torwart fehlte, boten sich mehrere an auszuhelfen. Richtig so!
  • Als Sieger nahmen die Torpedokäfer den Pokal entgegen. Das Turnier hätte nicht spannender als mit einem Neun-Meter-Schießen zu Ende gehen können. Zweiter Platz ging an die Mannen von Sporting Mutante.
  • Torschützenkönig wurde der Läufer (Torpedokäfer) und bester Torwart der Goalkeeper vom FC Ballcellona! Glückwunsch!
  • Wir die letzten Spiele der Freizeitligalegende von Sporting Mutante sahen. Das war uns eine Ehre. Euch Allen alles Gute bei den neuen Vereinen. Wir sehen uns wieder.
  • Wir uns als Verein beim Blonden Blut (Mach’s gut in Katalonien) und das Sammerle (Spiele wird er anschauen kommen) verabschieden mussten.
  • Allen Mannschaften! Hat Spaß gemacht.
  • An unseren Schiedsrichter Martin, der alle Spiele souverän in der Hitze pfiff.
  • An die Vertreter des VFF, für die Ehre, zu unserem Turnier und Geburtstag zu kommen. Wie der Präsi in seiner Ansprache meinte, man kann nur den Hut ziehen vor Eurer Leistung!
  • Besonderer Dank an die Organisatoren – exemplarisch an Mitch (danke für das Zusammenhalten der  Fäden), Konstantin (er holte viele Bälle wieder), Kollege Bolzhauer (tolle Moderation und hoch die Sachpreise), der Große und seine Frau (lecker Essen), Andi (für die Bereitstellung der Zapfanlage, sonst gäbe es kein kaltes Bier), Janis (für die T-Shirts).

Euch allen, die Ihr da wart, seid gedankt und genießt den Sommer!

Auf Traktor auf!